MENU Schliessen

Sonderkredit der Ticino Film Commission sichert Dreharbeiten

Medienmitteilung / Ticino Film Commission
08. September 2020

Auf dem Set von «40 & Climbing» des Tessiner Regisseurs Bindu De Stoppani.

Nach dem Stillstand infolge des Lockdowns sind im Tessin mehrere Produktionen geplant, die von einem Covid-19-Sonderkredit profitieren.

Die Ticino Film Commission richtet einen Covid-19-Sonderkredit aus, mit dem Filmproduktionen einen Teil der Zusatzkosten (bis zu 10% mehr) begleichen können, die sich aufgrund der neuen Hygiene- und Verhaltensmassnahmen ergeben. Eines der Ziele dieser Förderinitiative ist es, die 2020 im Tessin geplanten Produktionsarbeiten zu sichern und den Verschiebungen, Annullierungen und deren negativen Folgen auf die Beschäftigungslage entgegenzuwirken.

Bis heute haben schon sieben Projekte Kredite von insgesamt CHF 87'000.- erhalten, bei zwei weiteren Projekten steht die Bestätigung noch aus. Es wird erwartet, dass die vom Covid-19-Sonderkredit begünstigten Produktionen 3,2 Millionen Franken in der Region ausgeben werden.

Die Sonderkredite kommen zwei wichtigen Produktionen aus der Deutschschweiz zugute: «40 & Climbing» der Tessiner Regisseurin Bindu De Stoppani, eine Produktion der Zürcher Firma Hugo Film in Zusammenarbeit mit RSI, deren fünfwöchige Dreharbeiten im Valle di Blenio und im Valle Bedretto stattfinden sowie «Monte Verità» von Stefan Jäger. Dieses Projekt wird von tellfilm in Zürich in Zusammenarbeit mit RSI, Coin Film (Germania), KGP (Österreich) und MCC Movies Köln produziert. Gedreht wird während dreier Wochen im Valle Maggia, Val Bavona, Losone und Ascona.

Von DVD-Verteil-Aktionen zum grössten Schweizer Umweltfilmfestival

Medienmitteilung Filme für die Erde Festival / jbi
08 September 2020

Mit Upcoming Film Makers Fuss in der Filmbranche fassen

Medienmitteilung Upcoming Film Makers / jbi
08 September 2020

25 Jahre Fantoche

Fantoche / jbi
25 August 2020

Interessieren Sie sich für den Schweizer Film?

Abonnieren Sie!

Tarife