MENU Schliessen

Die Pardi di domani gehen online

Kathrin Halter
14. Juli 2020

Das Locarno Film Festival hat 43 Kurzfilme für den Wettbewerb Pardi di domani nominiert. Diese Filme werden vom 5. bis 15. August online gezeigt und sind schweiz- oder weltweit als Stream verfügbar. Gleichzeitig werden sie in den Kinos von Locarno und Muralto zu sehen sein.

Zwölf Filme nehmen am Schweizer Wettbewerb, 31 am internationalen Wettbewerb teil. Zur Selektion gehören aufstrebende Filmschaffende aus 34 Ländern – von den Vereinigten Staaten über die Philippinen, Finnland bis zur Demokratischen Republik Kongo und natürlich der Schweiz.

Hier die Auswahl vom Concorso nazionale:

Bugs, von David Shongo – Demokratische Republik Kongo/Schweiz – 2019
Ecorce (Peel), von Samuel Patthey und Silvain Monney – Schweiz – 2020
Espiritos e Rochas: um Mito Açoriano (Spirits and Rocks: an Azorean Myth), von Aylin Gökmen – Schweiz/Portugal/Belgien/Ungarn – 2020
Grigio. Terra bruciata (Burnt. Land of Fire), von Ben Donateo – Schweiz/Italien – 2020
Lachsmänner (Salmon Men), von Veronica L. MontañoManuela Leuenberger und Joel Hofmann – Schweiz – 2020
Megamall, von Aline Schoch – Schweiz – 2020
Menschen am Samstag (People on Saturday), von Jonas Ulrich – Schweiz – 2020
Nha Mila, von Denise Fernandes – Portugal/Schweiz – 2020
Push This Button If You Begin To Panic, von Gabriel Böhmer – Grossbritannien/Schweiz – 2020
The De Facto Martyr Suite, von Justine de Gasquet – Schweiz – 2020
Trou Noir (Black Hole), von Tristan Aymon – Schweiz – 2020
Um Tordo Batendo As Asas Contra o Vento (A Thrush Flapping Its Wings Against the Wind), von Alexandre Haldemann – Schweiz – 2020
 

Die Preise 
Die Jury wird vier Pardini vergeben:

  • Pardino d’oro  Swiss Life für den besten Schweizer Kurzfilm (10’000 CHF)
  • Pardino d’oro  SRG SSR für den besten internationalen Kurzfilm (10’000 CHF)
  • Pardino d’argento  Swiss Life für einen Schweizer Kurzfilm (5’000 CHF)
  • Pardino d’argento  SRG SSR für einen internationalen Kurzfilm (5’000 CHF) 

Darüber hinaus werden folgende Preise verliehen:

  • Ein Gutschein für technische Dienstleistungen durch CinegrellFreestudios und Taurus Studio für das beste Schweizer Nachwuchstalent
  • Die kostenfreie Untertitelung eines Films in drei mitteleuropäischen Sprachen, offeriert durch Medien Patent Verwaltung AG

Die Giuria Cinema&Gioventù (Jugendjury) vergibt folgende Preise:

  • Preis für den besten Schweizer Kurzfilm (1’500 CHF)
  • Preis für den besten internationalen Kurzfilm (1'500 CHF)

 
Padrini&Madrine
Padrini&Madrine ist ein neues Projekt des Locarno Film Festivals, das spezifisch für die Online-Ausgabe von Locarno 2020 – For the Future of Films geschaffen wurde. Das Locarno Film Festival hat dafür 14 internationale Filmschaffende zu einem Austausch mit den nominierten Nachwuchstalenten eingeladen. Die Newcomerinnen und Newcommer können mit erfahrenen Regisseurinnen und Regisseuren in Kontakt zu treten und sich mit ihnen über ihre Filmprojekte unterhalten.

Vom 5. bis 15. August werden die Wettbewerbsfilme der Pardi di domani internazionale auf der Website des Locarno Film Festivals aufgeschaltet und können auf der ganzen Welt kostenlos gestreamt werden. Die Filme der Schweizer Selektion werden fast ausnahmslos nur in der Schweiz zu sehen sein. Für jeden Kurzfilm werden maximal 1'590 online-Zugänge vergeben, was der Anzahl Tickets entspricht, die jährlich in Locarno für diesen Sektion zur Verfügung steht. Ab Ende Juli können auf der Festival-Website jeweils bis 24 Stunden vor Vorführungsbeginn Gratistickets bezogen werden. Nebst diesen neuen, erstmals angebotenen, virtuellen Vorführungen wird vom 5. bis 15. August auch ein klassisches Kinoprogramm vor Ort stattfinden, mit Premieren und Reprisen im PalaCinema von Locarno und im PalaVideo von Muralto.
 

Interessieren Sie sich für den Schweizer Film?

Abonnieren Sie!

Tarife