MENU Schliessen

Das FIFF präsentiert ihre Ausgabe «34 einhalb»

Medienmitteilung / FIFF
17. März 2020

Nach der Absage der 34. Ausgabe des FIFF (20. bis 28. März) wird ein Teil des Programms verteilt über das ganze Jahr zu sehen sein, im Rahmen von anderen Festivals, online, im Fernsehen und anlässlich von punktuellen Veranstaltungen.

Eine Auswahl von Filmen des FIFF wird an folgenden Festivals oder Institutionen anlässlich von Sondervorführungen zu sehen sein:

  • am FIFOG in Genf | 8.-14. Juni

  • am NIFFF in Neuenburg | 3.-11. Juli

  • am Festival Les Georges in Freiburg | 13.-18. Juli

  • Mit Maison d’Ailleurs in Yverdon, im Rahmen des Numerik Games Festival | 28.-30. August

  • am Festival Internationale Kurzfilmtage Winterthur | 3.-8. November

  • an den Nuits du Court métrage Freiburg und Lausanne | 2. Oktober und Ende November

 

Vom grossen auf den kleinen Bildschirm

Mehrere Partner des FIFF bieten einen Teil des Programms auch online an: Auf der Plattform Festival Scope ist zwischen dem 30. März und dem 19. April eine Auswahl von Filmen der Internationalen Spiel- und Kurzfilmwettbewerben zu sehen, mit weltweit kostenlosem Zugang für 200 virtuellen Tickets pro Film. Auf den Plattformen cinefile.ch und filmingo.ch stehen Spielfilme zur Ausleihe. Die SRG verhandelt derzeit über den Erwerb der Fernsehübertragungsrechte an einem der Filme des FIFF 2020. Zudem wird die Serie «Bulle» mit der Schauspielerin Claudia Cardinale, die bei der 34. Ausgabe geehrt werden sollte, ab 12. März auf RTS ausgestrahlt.

 

Die Kulturvermittlung des FIFF wird weitergeführt

Trotz der Absage des FIFF wird der Auftrag der Kulturvermittlung weiterverfolgt. Das Festival stellt den Schulen einige Filme vom Programm Planète Cinéma zur Verfügung, um diese direkt in den Klassenzimmern zeigen zu können. Zudem wird das FIFF im Herbst am Festival Kultur & Schule des Kantons Freiburg teilnehmen.

Zur Unterstützung des FIFF kann man über den Online-Shop diverse Merchandising Produkte der 34. Ausgabe bestellen.

Leidenschaft fürs Kino. Zum Tod von Robert Richter

Barbara Müller Richter und Beat Obergfell
09 März 2020

Das FIFF 2020 ist abgesagt

Medienmitteilung FIFF / SiP
05 März 2020

Interessieren Sie sich für den Schweizer Film?

Abonnieren Sie!

Tarife