MENU Schliessen

Filmförderung


10.08.2019

Resultate MEDIA-Ersatzmassnahmen Alliance for Development


Zum vierten Mal unterstützt MEDIA Desk Suisse die Alliance for Development, eine Initiative von Locarno Pro, die vom 9. bis 11. August während des Festivals stattfindet. Sie fördert die grenzüberschreitende Ko-Entwicklung von Filmprojekten zwischen Deutschland, Italien, Frankreich und der Schweiz. Die Veranstaltung bietet jeweils drei Projekten aus der Schweiz, wo es keinen Ko-Entwicklungsfonds gibt, die Möglichkeit, sich mit Produzenten und Förderern aus den drei wichtigsten Koproduktionspartnerländern auszutauschen.

Insgesamt sieben Teams (Regie/Produktion) präsentieren und diskutieren in diesem Jahr ihre Projekte in der Gruppe und mit Experten: Vier der Projekte wurden bereits von den bestehenden bilateralen Entwicklungsfonds zwischen Italien (MiBAC), Deutschland (FFA) und Frankreich (CNC) gefördert. Die drei teilnehmenden Schweizer Teams haben ihre Projekte zuvor für die Entwicklungsförderung der MEDIA-Ersatzmassnahmen eingereicht und suchen noch Koproduzenten in den drei Nachbarländern.

Das Programm beinhaltet neben One-on-One Meetings mit potentiellen Partnern auch individuelle Beratungstermine, Gesprächsrunden sowie vielfältige Vernetzungsaktivitäten.

 

Ausgewählte Schweizer Projekte 2019:

DER KÄMPFER von Juri Steinhart, produziert von David Fonjallaz und Louis Mataré (Lomotion, Schweiz)

L’AMOUR DU MONDE von Jenna Hasse, produziert von Olivier Zobrist (Langfilm, Schweiz) 

RED von Mara Manzolini und Andrea Pellerani, produziert von Gabriella de Gara Bucciarelli (Amka Films Productions, Schweiz)

 

Projekte der Ko-Entwicklungsfonds:

MAOZ von Tancredi Campello, produziert von Chiara Campara (Ang Film, Italien) – Koproduzentin: Flavia Daina Oertwig (Tama Filmproduktion, Deutschland) – MiBAC/FFA

MIT GEIST UND FEUER von Domenico Distilo, produziert von Kai Ehlers (Moon Jar Film, Deutschland) – Koproduzent: Marco Lo Curzio (Sciara, Italien) – FFA/MiBAC

MUSIK von Angela Schanelec, produziert von Kirill Krasovski (Faktura Film, Deutschland) – Koproduzent: François D’Artemare (Les Films de L’Après-Midi, Frankreich) – FFA/CNC

TREDICI GIOVEDÌ von Berardo Carboni, produziert von Aurora Alma Bartiromo (Piroetta, Italien) –MiBAC/CNC